Sie sind hier

Sambia

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2394 von /var/www/web835/html/includes/menu.inc).

Überblick

Unsere Einreise

Sambia bietet einen atemberaubenden Grenzübergang zu Zimbabwe. Getrennt durch die natürliche Grenze zwischen Sambia und Zimbabwe, dem Sambesi Fluss (Victoria Falls), ermöglicht die in 1905 von den Kolonialmächten erbaute Brücke den Grenzübergang für Mensch und Fahrzeit. Des Weiteren bietet die Brücke eine Möglichkeit Adrenalin-Junkies mit einem Bungee Sprung zu befrieden.  Wir sind zu Fuss von Zimbabwe nach Sambia gelaufen. Für Sambia wird als Deutscher Staatsbürger ein Visum benötigt. Die Gebühr dafür betrug im Mai 2014 80$ (Multiply Entry). Single Entry wäre günstiger gewesen.

Unsere Reiseroute

Livingstone -Zug-> Lusaka -> Kapiri Mposhi -> Nakonde
Reiseroute

Unser Reisezeit

Mai / Juni 2014

Unsere Ausgaben

Die folgenden Kosten sind für zwei Personen und die Aufenthaltdauer von 6 Tagen.

Kosten Sambia
Wir erfassen täglich alle Ausgaben und kategorisieren sie folgendermassen:
Essen: Ausgaben für Essen. Restaurant, Supermarkt, Getränke
Unterkunft: Hotels, Guesthouse, Zelt, etc.
Transport: Alle Kosten für die Fortbewegung von A nach B. Beispielsweise Zugtickets, Automiete, Fähre, etc.
Abenteuer Alle Art von Aktivitäten wie Nationalpark Eintritte, Motorad Leihgebühr, Guide, uvm.
Other: Alles nicht den oberen Kategorien zuordbar, beispielsweise neue Anziesachen, Souvenirs, uvm.
Visa: Gebühren für das Visum.
Flug: Flugkosten haben wir seperat von Transport aufgeführt. Hintergrund: Wir haben uns gegen ein Around-The-World Ticket entschieden und es interessiert uns ob es die richtige Entscheidung war alle Flüge individuell zu buchen. Alleine von der gewonnenen Freiheit ist es definitiv der Fall!!

Unsere Fortbewegungsmittel

Reisen per Bus
Überlandbusse verbinden alle grösseren Städte von Sambia. Anders als noch in Süd-Afrika haben wir keine wirkliche online Präsens der Busunternehmen gefunden. Am einfachsten ist es einen Tag im Vorfeld oder direkt am Abreisetag zum entpsrechendem Busbahnhof zu gehen und sich ein Ticket für den nächsten Bus erwerben.

Wir haben zwei Strecken in Sambia mit einem Bus zurückgelegt. Nicht erschrecken vom fast „fanatischen“ Christentum in den Bussen. Sei es ein Prädiger der 15 Minuten vor Abfahrt die Businsassen seine Pflichten erledigt oder die Gospel-Klänge einem die ganze Fahrt in den Ohren klingen. Gottes Segen ist auf jeden Fall bei jeder Busfahrt in Sambia dabei.
Livingstone – Lusaka
Wir sind am morgen die ca. 6-8 Stunden lange Strecke gefahren und hat ca. 21€ pro Person gekostet.
Lusaka – Kapiri Mposhi
Zwischen 4-5 Stunden dauert diese Fahrt und kostet ca. 15€ pro Person.

Reisen per Zug
TAZARA:  Sambia verfügt über eine einmalige Zugverbindung vom zentral gelegenen Kapiri Mposhi durch sein Nachbarland Tanzania bis an die Küstenstadt Dar es Salam. Auf der insgesamt ca. 52-stündigen Zugfahrt begeistert einen die afrikanische Landschaft. Der Zug fährt eine angenehme Geschwindigkeit damit die Umgebung auch nicht zu schnell an einem vorbeizieht. 52 Stunden optimistisch gerechnet ohne Verspätungen für ca. 1800km macht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 35 km/h.
Auf den Schienennetzwerk der alten britischen Kolonie wurde hier mit Hilfe internationaler Investoren (der grösste Teil stammt von den Chinesen) diese Strecke über die Landesgrenze von Sambia und Tanzania wieder belebt! Die Geschichte der „TAnzania ZAmbia RAilway“ ist sehr interessant. Mehr hier.

Der Startpunkt Kapiri Mposhi in Sambia kann am Vormittag in wenigen Stunden von Lusaka per Bus erreicht werden. Kapiri Mposhi verfügt nicht wirklich touristische Strukturen und uns ist auch kein Hotel über den Weg gelaufen. Da die TAZARA erst am frühen Abend (geplant) abfährt, lässt sich die Strecke super mit einem Bus zurückzulegen und dann per Taxi vom Bus-stand zum neuen Bahnhof fahren (ca. 5-10 Minuten). Essen in der ersten Klasse wird einem auf Wunsch in die Kabine gebracht. Preise und Klassen sie wieder die super aufgearbeiteten Informationen auf www.seat61.de/TAZARA
Wie das afrikanische Leben eben so spielt kamen wir leider nicht in den genuss der ganzen Strecke. Die Belegschaft der Eisenbahn in Tanzania war für fast drei Wochen am Streiken und so kamen wir gerade bis zur Grenzstadt von Sambia / Tanzania nach Nakonde und mussten mal wieder zu Fuss den Grenzübergang bestreiten und per Minibus und Überlandbuss bis zur Küste von Tanzania einen Weg finden. Die volle Geschichte im Blogeintrag.

Ausreise

Verlassen haben wir Sambia an der östlichen Landesgrenze in Nakonde nach Tanzania. Normalerweise fährt die TAZARA über die Grenze und laut Erzählungen wird der Grenzübergang mit Stempeln, Visa-Abwicklung, etc. im Zug durchgeführt. Durch den Streik der tansanischen Bahn sind wir zu Fuss aus Sambia nach Tansania gelaufen. Der Bahnhof in Nakonde in Sambia liegt ca. 1-2km vom Grenzübergang entfernt. Einfach auf den Schienen entlang richtung Osten laufen. Zu unserem Glück befand sich direkt nach dem Grenzposten von Sambia ein ATM und eine Geld-Wechselstube, sodass bereits tansanische Schilling abgeholt und in die für das Visum benötigten USD gewechselt werden. Der Wechselkurs war sogar sehr fair. Bei 100 USD gerade einmal 1 USD Courtage bezahlt. Der Grenzübergang war an diesem Nachmittag nicht stark frequentiert und erwies sich als sehr unkompliziert. Direkt auf der Seite von Tansania wartet einem direkt die neue oder zumindest andere Welt von Ostafrika. Wir haben einen Minibus an diesem Tag nach Mbeya genommen. Von dort aus fahren Überlandbusse in das ganze Land.

Welttronauten empfehlen (ein Paar Highlights)...

Livingstone
Die Mehrheit der Touristen in Livingstone sind wahrscheinlich auch vorallem wegen den Victoria Falls hier her gekommen. Anders als auf der Seite von Simbabwe liegen die Wasserfälle nicht direkt Fussläufig vom Stadtzentrum entfernt. (ca. 15km). Wie bereits in Simbabwe die touristischste Stadt des Landes bietet viele Unterkünfte und westliche Anlaufstellen (Bars, Restaurants, etc.).

Unterkunft Livingstone Fowlty Towers
Es gibt ein drei grosse Backpackers in Livingstone. Wir haben uns für das Fowlty Towers entschieden. Beim Fowtly Towers handelt es sich eher um eine sehr schöne Hotelanlage mit Backpacker Schlafmöglichkeiten. Wahrscheinlich aufgrund der  Nebensaison haben wir auf Anfrage einen Rabatt für ein Vierbett-Dorm erhalten in dem wir sogar alleine übernächtigt haben. Die Anlage vom Fowlty Towers ist in super Lage und sehr guter Ausstattung mit Pool, sauberer Küche, Bar und Einkaufsmöglichkeiten direkt gegenüber. Preis im Dorm inkl. gewährtem Rabatt 15€ für zwei Personen pro Nacht! Einen Pancake gibt es jeden Nachmittag umsonst.

Aktivitäten Besuch Victoria Falls. Mit dem Taxi aus Livingstone zum National Park Victoria Falls gefahren schlugt mant erst einmal bei den gar nicht so afrikanischen Eintrittspreisen von 40 USD. Bei uns war das bezahlen in der lokalen Währung (Kwacha) deutlich teurer als in USD, also genügend Dollar Noten mitbringen.
Das Gebiet auf der Seite von Sambia ist deutlich weitläufiger. Jedoch ist auch hier bei höchstem Wasserstand im Mai / Juni mindestens die Hälfte der Aussichtspunkte komplett vom aufgewirbelten Wasser bedeckt. Man wird komplett nass! :) Eine schönere Seite der Victoria Falls gibt es unserer Meinung nicht. Bei niedrigem Wasserstand muss das schwimmen an der Klippe der Victoria Falls ein Erlebnis sein.

Wo wir sind...

Zentral & Südamerika
Position Hawaii
zum kompletter Reiseverlauf...

Erhalte eine Postkarte!

Ordensymbol
Erfülle uns einen Wunsch und die Belohnung aus der Ferne folgt sogleich. Klick auf den Orden um mehr zu erfahren...

Literatur & Filme

Cambodias Curse von Joel Brinkley [Buch]
Kambodschas Geschichte von Vorgestern bis Heute

Rumour of Spring von Max du Preez
[Buch]
Südafrika nach 20 Jahren Demokratie


Spielball Erde von Claus Kleber: [Buch], [Dokumentation], [IPad-App]
Kampf um knappe Ressourcen

12 Years a slave
[Buch],[Film]
Wahre Geschichte eines entführten und versklavten Amerikaners

Webseiten

Kiten im Paradies bei D&D Kitetravel

Infos über Zugreisen weltweit bei Seat61