Sie sind hier

Auf in einen neuen Lebensabschnitt...

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2394 von /var/www/web835/html/includes/menu.inc).

Wir haben es geschafft. Trotz verpassten Weckerklingelns, trotz einer letzten Auseinandersetzung bei der Zimmerübergabe. Sogar für einen noch ausstehenden Tax-refund und einen Abstecher in den Migrolino war Zeit. Dann der klassische, aber stetig unterschätzte Nachteil eines Kopfbahnhofes: Bis zur zweiten Klasse muss man gefühlt am ganzen Zug vorbeimarschieren. Komfortabler Einstieg nur wenige Meter hinterm Anfang des Gleises? Das ist nichts für die Reisenden der Holzklasse - und das wollen wir sein. Werden wir sein. Also marschieren wir. Voll beladen zwischen all den leicht bepackten reisenden schweizer Gipfelstürmern. Und sie schleichen!!

Melanie lässt sich zu aggressiven Überholmanövern hinreissen - ganz wie auf der Autobahn, nur ohne sexy Schlitten unterm Hintern und plötzlich gar nicht mehr so einfach -, Matthias ist sein glücklichstes, ruhigstes selbst. Und das ist ansteckend. Also Fuss vom Gas und einen Gang runter schalten, den Moment geniessen. Wir verlassen die Schweiz. Es geht los.

Der Zug ist voll. Wir entscheiden uns für zwei Plätze hintereinander und hoffen, dass eine unserer Sitznachbarinnen zeitnah aussteigt. Im ersten Moment ist es aber auch ganz schön hintereinander zu sitzen, zu schweigen und zu beobachten.

Die Umgebung, die anderen Reisenden wahrzunehmen. Und so fällt unser beider Blick bald auf eine Chinesische Familie. Erinnerungen an China und unsere 22 stündige Zugfahrt von Xiamen nach Shanghai sitzen uns beinahe direkt gegenüber, während der familienvorständige Vater sorgfältig erste Rationen der massigen Essensvorräte verteilt.

Darunter natürlich auch Tütensuppen - ganz wie es die Chinesen lieben. Leider werden sie an Bord dieses Zuges keine Heiswasserspender zum Anrühren finden. Sie wirken irgendwie so fremd, in diesem Zug von Zürich nach Hamburg. Trotz westlicher Kleidung, trotz westlicher Essmanier. Sie passen nicht ganz in das Bild. - Sie sind wir. Oder wer wir in etwas mehr als einer Woche sein werde. Fremde, egal wo wir sind.

Das Herz springt vor Freude bei dem Gedanken daran. Unser Abenteuer beginnt!

Tags: 

Wo wir sind...

Zentral & Südamerika
Position Hawaii
zum kompletter Reiseverlauf...

Erhalte eine Postkarte!

Ordensymbol
Erfülle uns einen Wunsch und die Belohnung aus der Ferne folgt sogleich. Klick auf den Orden um mehr zu erfahren...

Literatur & Filme

Cambodias Curse von Joel Brinkley [Buch]
Kambodschas Geschichte von Vorgestern bis Heute

Rumour of Spring von Max du Preez
[Buch]
Südafrika nach 20 Jahren Demokratie


Spielball Erde von Claus Kleber: [Buch], [Dokumentation], [IPad-App]
Kampf um knappe Ressourcen

12 Years a slave
[Buch],[Film]
Wahre Geschichte eines entführten und versklavten Amerikaners

Webseiten

Kiten im Paradies bei D&D Kitetravel

Infos über Zugreisen weltweit bei Seat61